Alle Fragen & Antworten

Du hast Fragen?

Manchmal bleiben einfach Fragen offen. Deshalb findest Du die am häufigst gestellten Fragen hier. Sollte die passende Antwort trotzdem nicht dabei sein, kannst du uns auch gerne einfach kontaktieren.

KOSMETIK
Wie lange hält eine Wimpernverlängerung?

Die Volumentechnik, sowie die 1:1 Technik hält ca. 5 Wochen, man kann diese jedoch alle 3-4 Wochen auffüllen lassen, sodass die Verlängerung permanent ist.

Büschelwimpern halten dagegen maximal 3 Wochen.

Was ist der Unterschied zwischen Volumentechnik, Büschelwimpern und 1:1 Verlängerung?

Volumenwimpern sind mit einem Durchmesser von 0,07 mm gegenüber der 1:1 mit einem Durchmesser von 0,20 mm dünner. Ferner werden bei den Volumenwimpern die einzelnen Wimpern dichter gesetzt (und somit Lücken geschlossen) wodurch ein Fächer gebildet wird und somit ein Voluminöser Blick entsteht.

Bei der 1:1 Technik wird auf jede echte Wimper eine unechte Wimper gesetzt. Dies eignet sich also dann besonders gut wenn man bereits dichte Wimpern hat aber diese noch Voluminöser gestalten möchte.

Bei Büschelwimpern ist der Klebepunkt dichter und die Tragedauer nicht so lang. Diese eigenen sich besonders gut für einen besonderen Anlass wie für Events etc.

Wie pflegt man Wimpern am besten?

Kein Wasser an die Wimpern bringen, keine öligen Produkte auf die Wimpern auftragen und dieser am besten immer Bürsten.

Ist eine Wimpernverlängerung schädlich?

Nein eine professionelle Wimpernverlängerung ist niemals schädlich.

Werden echt Haar Wimpern eingesetzt?

Nein wir verwenden synthetische Wimpern.

Wie lange dauert eine Neumodellage?

Eine Neumodellage dauert ca. 1,5 Stunden und das auffüllen ca. 1 Stunde.

Kann man auf die eingesetzten Wimpern oder den Kleber allergisch reagieren?

In seltenen Fällen kommt es zu allergischen Reaktionen, falls dies der Fall sein sollte kann man die Wimpern jedoch schonend entfernen oder auch einen sensitiven Kleber benutzen, der jedoch die Haltbarkeit einschränkt.

Was ist wenn ich die Wimpern nicht mehr will?

Nach spätestens 7 Wochen sind die Wimpern rausgewachsen oder man kann diese auch schon vorzeitig im Studio schonend entfernen.

TATTOO
Wie läuft ein typischer Tattoo Termin ab?

Vor dem eigentlichen Stechtermin beginnt bei uns alles in der Regel immer erst mit einem Beratungstermin. Hier werden alle deine offenen Fragen beantwortet und das gewünschte Motiv gemeinsam besprochen. Wenn Tätowierer und Kunde sich einig sind wird ein Termin zum Tätowieren vereinbart. An diesem Tag sieht der Kunde erstmals das Motiv, kleinere Anpassungen können auch immer direkt vor Ort unternommen werden. Wenn das Motiv passt wird eine Schablone auf die gewünschte Hautstelle angebracht. Nachdem der Kunde diese freigibt wird nach der Schablone, sowie Vorlage tätowiert.

Muss ich eine Anzahlung leisten?

Ja für Tattoo Termine muss immer eine Anzahlung geleistet werden. Diese wird am Ende mit dem Gesamtpreis verrechnet und richtet sich nach dem Gesamtpreis. In der Regel liegt die Anzahlung zwischen 50 – 150€. Bei Tagesprojekten kann diese aber auch höher ausfallen.

Wichtig: Solange bei uns keine Anzahlung eingegangen ist, wird der Termin auch nicht reserviert und ist deshalb so lange für andere Verfügbar, bis die Anzahlung geleistet wurde.

Bitte auch die weiteren Hinweise zur Anzahlung beachten im Falle von Verschieben und Krankheit.

Was ist wenn ich meinen Termin verschieben muss?

Falls dir etwas dazwischen kommen sollte bitten wir dich uns mindestens 1 Woche vorher Bescheid zu geben. Terminverschiebungen die weniger als 7 Tage bei uns eingehen können wir leider nicht mehr berücksichtigen und führen zum Verlust der Anzahlung.

Was ist wenn ich an meinem Tattoo Termin Krank sein sollte?

Falls du unverhofft Krank sein solltest bitten wir dich uns eine Krankenmeldung zukommen zu lassen. Dies kann elektronisch, postalisch oder vor Ort erfolgen. Nur dann können wir deine Anzahlung berücksichtigen und dir einen neuen Termin geben.

Womit Pflege ich mein frisches Tattoo am besten?

Wir empfehlen unseren Kunden immer die TattooMed Creme zu nutzen, welche wir auch vor Ort verkaufen. Alternativ eignet sich Panthenol oder Bepanthen Wund- und Heilsalbe.

Der Nachteil von Panthenol oder Bepanthen liegt in der dicken Konsistenz der Creme. Dadurch wird in der Regel zu viel Salbe auf die frische Tätowierung aufgetragen, was zu einer Verstopfung der Poren führt, wodurch die Haut zur kleinen Pickel Bildung neigt. Ferner ziehen die dickeren Cremes erst nach und nach in die Haut ein, wodurch es oft passiert dass die Kleidung dreckig werden kann.

Worauf muss ich vor meinem Tattoo Termin achten?

Bitte komm wenn möglich frisch geduscht, ausgeschlafen und mit einem vollen Magen zu deinem Tattoo Termin. Bei längeren Sitzungen solltest du dir am besten auch etwas zu Essen mitnehmen. Am besten eigenen sich kleinere süßere Snacks für zwischendurch wie süße Früchte oder Schokolade. Softdrinks und Wasser werden wir die vor Ort bereitstellen.

Worauf muss ich nach meinem Tattoo Termin achten?

Bitte vermeide die erste Woche Sport und in den folgenden 4 Wochen Saunagänge, Chlor und direkte Sonneneinstrahlung. Das wichtigste ist aber die regelmäßige Pflege per Creme. Bitte entnehme die genauen Pflege Hinweise unserem Pflegehinweis Dokument.

Wann muss ein Tattoo nachgestochen werden?

Das Nachstechen ist nicht in jedem Fall notwendig. In den meisten Fällen sogar gar nicht. Die Tätowierung muss bei korrekter Pflege in der Regel nicht nachgestochen werden (ausgenommen sind Stellen wie Fuß, Handgelenk, Finger etc.).

Manchmal kommt es vor, dass die Haut, die Farbe nicht optimal annimmt. In diesem Fall wird das Tattoo natürlich als Service-Leistung innerhalb der ersten 8 Wochen kostenlos nachgestochen. Grundsätzlich: Nachgestochen wird erst nach 4 Wochen. Findet das Nachstechen erst nach mehr als 8 Wochen statt, muss diese bezahlt werden. Ist das Nachstechen aufgrund mangelnder Pflege selbst verschuldet, wird es nicht kostenlos angeboten.

Woher weiß der Tätowierer wo er stechen muss?

Der Tätowierer bringt vorher eine Schablone auf die Haut auf. Auf dieser sind die wichtigsten Linien enthalten, sodass du bereits eine Gute Vorstellung hast wie das Tattoo am Ende in etwa aussehen wird.

Hat eine Gewicht Zu- oder Abnahme ein Effekt auf mein Tattoo?

Nein. Nur dann wenn die Zu- oder Abnahme in einem sehr kurzen Zeitraum passiert und die Haut in diesem Fall ohnehin reißen oder erschlaffen würde. Zum Beispiel bei einer geplanten Schwangerschaft wäre ein Tattoo am Bauch nicht zu empfehlen.

Kann man sich während des Tätowier Vorgangs Infizieren?

Aufgrund unser sehr hohen Hygiene Standards kann es während des tätowieren zu keiner Infizierung/Infektion kommen. Zusätzlich wird nach dem Tätowier Vorgang entweder eine Firschhaltefolie mit Vaseline oder ein Suprasorb Pflaster angebracht um das Tattoo auch danach vor Keimen und Bakterien zu schützen.

Gibt es Körperstellen die mehr wehtun als andere?

Grundsätzlich ist jedes Schmerzempfinden individuell, jedoch sind alle Stellen an denen die Haut dünner ist oder an der viele Nerven entlang laufen schmerz empfindlicher. Hierzu zählen u.a. Rippenbogen, Oberarm Innenseite, Handfläche und Wirbelsäule.

Kann man auch spontan für ein Tattoo kommen?

Hin und wieder kommt es vor, dass sich vereinzelnd kleinere oder größere Lücken ergeben, sodass auch spontane Tattoos vereinbart werden können. In jedem Fall wäre es hilfreich bei uns im Studio kurz anzurufen und nachzufragen.